Interner Furunkel: Symptome und Behandlung

Unangenehm, schmerzhaft, gefährlich - all dies charakterisiert einen inneren Furunkel. Es handelt sich um ein subkutanes Entzündungselement, das durch eitrigen Staphylokokken-Abszess des Haarfollikels und angrenzender Gewebe tief unter der Haut gebildet wird.

Symptome der inneren Furunkulose sind charakteristisch und nicht zweifelhaft:

  • dichter hügeliger Fokus, tief in den Schichten der Epidermis gelegen; Foto 2 - Subkutaner Furunkel ist ein elastischer Tuberkel auf der Haut
  • Schmerzen beim Berühren, Drücken, Muskelbewegungen und der Umsetzung anderer motorischer Funktionen, bei denen muskuläre Arbeit involviert ist; Foto 3 - Beim Drücken auf einen Klumpen treten Schmerzen auf
  • übermäßig langsame (oder sogar fehlende) Bildung eines eitrigen Kopfes; Foto 4 - Wenn das Kochen subkutan ist, wird kein eitriger Kopf gebildet.
  • Läsion größer als ein Pickel. Foto 5 - Sie können verstehen, dass Vyskachil über einem großen Zerstörungsgebiet kocht

WICHTIG: Die Ätiologie des inneren Blutkochens ist immer bakteriell, wenn das Blutkoch durchbricht - die Infektion kann in das Blut aufgenommen werden und sogar das Gehirn erreichen.

Interner Furunkel und seine Behandlung

Bei der Ermittlung der Ursachen und der Behandlung von Manifestationen innerer Furunkel ist es wichtig zu bedenken, dass die Haut von jungen Menschen, insbesondere von Männern, anfälliger für das Auftreten von Furunkulose ist.

Foto 6 - Männer sind anfälliger für Furunkel

Wie man einen Pickel (Furunkel) behandelt - hängt von der Schwere des Prozesses ab. Unkomplizierter Furunkel und die Haut um ihn herum werden mit Kampfer- oder Salicylalkoholen behandelt - dies desinfiziert und verhindert die Ausbreitung infektiöser Prozesse.

Foto 7 - Kampferalkohol desinfiziert einfachen Furunkel Foto 8 - Salicylalkohol lässt die Infektion nicht verbreiten

Reines Ichthyol wird als lokales entzündungshemmendes, bakterizides Keratoplastikum verwendet. Nach der Behandlung mit einer die Haut desinfizierenden Substanz wird die Oberfläche des Kochens mit einer dicken Schicht Ichthyolsalbe überzogen. Watte wird darauf gelegt (nicht Mull oder Verband!).

Foto 9 - Die erste Phase des Kochens Foto 10 - Nach der Behandlung mit Alkohol wird Ichthyol mit einer dicken Schicht aufgetragen. Foto 11 - Ihtiol wird gut mit Seifenwasser abgewaschen

Wattestäbchen hält die Salbe gut, ein Verband ist nicht erforderlich. Ichthyol wird auch gut mit Seifenwasser abgewaschen. Das Verfahren wird den sich entwickelnden geschlossenen Furunkel unterbrechen oder den Reifungsprozess der Pusteln beschleunigen.

Foto 12 - Ichthyol hilft beim Kochen zu reifen.

Große Entzündungen erfordern eine Bestrahlung mit ultraviolettem Licht, wobei Wärme über eine Ichthyolkompresse aufgebracht wird.

Foto 13- Große Entzündungen müssen aufgewärmt werden.

Sehr schmerzhafte Furunkel im Ischiasnerv. Die Behandlungsmethode hängt vom Ablauf des Prozesses ab.

Foto 14 - Ischiasnerv kochen

Wie behandeln, wenn das Kochen subkutan ist? Es fühlt sich an wie ein schmerzhafter Ball unter der Haut. Sein Wachstum ist tief in den Körper gerichtet, noch gefährlicher, wenn es im Inneren platzt und der Eiter in die subkutane Schicht eindringt.

Foto 15 - Der subkutane Furunkel kann im Inneren platzen

Aufgrund des Durchbruchs und Eindringens der Infektion in das Blut entwickeln sich Meningitis, Osteomyelitis oder sogar Sepsis. Daher wird die Behandlung unter ärztlicher Aufsicht durchgeführt. Möglicherweise müssen Sie den Inhalt des Kochens operativ entfernen, eine Antibiotika-Therapie durchführen oder sogar eine stationäre Überwachung durchführen.

WICHTIG: Ein kompetenter Dermatologe entwickelt eine umfassende Behandlung, die den Prozess steuert, insbesondere begleitet von fieberhaften Phänomenen oder Vergiftungen. In schweren Fällen ist ein Krankenhausaufenthalt erforderlich.

Wenn das Kochen nicht reift

Was tun, wenn der Frunkul nicht lange reift? Wenn sich der Allgemeinzustand verschlechtert, ist es sinnvoller, einen Spezialisten zu konsultieren. Je nach Schwere des Allgemeinzustandes wird die Behandlung stationär oder zu Hause verordnet.

Foto 18 - Wenn Sie einen Verdacht auf Furunkel haben, zögern Sie nicht, einen Dermatologen aufzusuchen Foto 19 - Antibiotika können dazu beitragen, das Furunkel zu reifen

Kleine unreife innere Chiryas sind vorgeschrieben, um mit Antibiotika mit Salben zu schmieren, Hitze anzuwenden. Normalerweise wird nach solchen Maßnahmen die Reifung beschleunigt und der Kopf bricht aus.

Foto 20 - Wenn der Siedepunkt nicht lange reift, müssen Sie Wärme anwenden

Nach der Untersuchung und Prüfung kann der Arzt entscheiden, den entzündeten inneren Knoten chirurgisch zu öffnen. Ein Chirurg unter örtlicher Betäubung schneidet den Furunkel ab, reinigt den Eiter und behandelt das Zentrum mit Antiseptika. Nach der chirurgischen Dissektion dauert es einige Zeit, um die Wunde mit Antiseptika zu behandeln. Möglicherweise kann eine Drainage installiert werden.

Foto 21 - Chirurgischer Furunkel wird unter Vollnarkose geöffnet.

Bei einem komplizierten inneren Furunkel werden Antibiotika zur Heilung der inneren Infektion eingesetzt. In diesem Fall kann die Behandlung bis zu zwei Monate dauern!

Wieviel Furunkel reift

Wie lange der Entzündungsprozess im Inneren reifen wird, hängt von verschiedenen Faktoren ab: der menschlichen Immunität, dem Beginn der Behandlung und der Komplexität der Entzündung. Wie viele Tage reift ein unkomplizierter innerer Furunkel vor der Autopsie - wie bei einem normalen, etwa fünf bis sieben (bis zu zehn). Vom Auftreten einer rötenden Schwellung mit einem Pustus in der Mitte, der Entwicklung und dem Durchbruch des Abszesses bis zur Heilung der Wundoberfläche kann es mehrere Wochen dauern.

Foto 22 - Ein Kochen vor dem Öffnen kann bis zu 10 Tage reifen

Es ist möglich zu beeinflussen, wie viele Tage der Kopf geöffnet wird, indem eine warme Kompresse angewendet wird. Dadurch wird die Reifung beschleunigt. In einigen Fällen können Furunkel nicht erhitzt werden, wie lange der Abszess reifen wird - dies wird im Prozess der komplexen Behandlung durch einen Dermatologen festgelegt.

Seehunde nach dem Pelz

Was tun, wenn der Abszess geöffnet ist, die Wunde verheilt ist, aber das Siegel bleibt? Nach der Entfernung des Siedepunkts wird der Wundraum mit einem speziellen Gewebe gefüllt - Kollagen. Dieser Prozess ist unvermeidlich. Mit dem richtigen Behandlungskomplex, der die Öffnung des Abszesses schont, und der anschließenden Anwendung von Wundheilungssalben anstelle des Furunkels löst sich das Bindegewebe schnell und ohne Folgen auf.

Der komplizierte Abszess der Furunkulose heilt länger und das Bindegewebe liegt in der Wunde. Es kommt vor, dass alles pünktlich erledigt, richtig behandelt, aber einen Klumpen hinterlassen hat. Was tun, wenn das Siegel oder sogar der Buckel nicht durchgeht?

Die Narbenheilung kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  • medizinische Absorptionsmittel anwenden (Gel, Salbe); Foto 25 - Kontraktubex hilft bei der Beseitigung des Narbenweges. Foto 26 - Dermatiks hilft, Unebenheiten nach dem Furunkel zu beseitigen
  • Volksmethoden unabhängig anwenden;
  • einen Kurs mit kosmetischen Manipulationen im Salon durchführen;
  • Entfernen Sie die Versiegelung unter der Haut mit einem plastischen Chirurgen-Skalpell.

Durch regelmäßiges Auftragen (mindestens zwei Monate) resorbierbarer Narben (Kontraktubeks, Dermatiks) können Sie die Narbe entweder vollständig entfernen oder den hervorstehenden Buckel deutlich reduzieren.

Haustechniken verwenden aggressive Eigenschaften von Zitronensaft, Essig (3 Teile Wasser zu 1 Essig) und Zwiebeln (in Form von Brei), die auf die Narbe aufgetragen werden.

Foto 27 - Essig und Zitronensaft - ein Volksmittel gegen Narben

Ein Dermatologe beschließt mehrere Monate nach der Wundheilung kosmetische Methoden zur Entfernung einer dichten Narbe: chemische und Laser-Peelings, Dermatobrasionen, Nidling (Härten wird oft mit Mini-Schlägen durchbohrt).

Foto 28 - Peeling kann helfen, eine Narbe loszuwerden

Wie behandelt man nichtästhetische Siegel, die nicht einschlagfähig sind? Sie werden operativ entfernt.
WICHTIG: Wenn sich nach dem Öffnen des Furunkulose-Abszesses die Versiegelung verfärbt (rot wird), heiß wird, Schmerzen auftreten, ist eine Sekundärinfektion möglich und der Furunkel entwickelt sich wieder!

Ödeme nach Furunkel

Nach dem Öffnen des Abszesses, besonders im Gesicht, kommt es häufig zu Schwellungen. Wie entferne ich es selbst? Nach jedem Eingriff ist eine Schwellung um die Wundränder unvermeidlich. Dies ist eine natürliche Reaktion auf die Gewebedissektion. Wenn Sie die Infektion nicht in die Öffnung der Wunde stecken, sinkt sie nach wenigen Tagen ab.

Foto 29 - Ödem nach dem Öffnen eines Kochens ist unvermeidlich Foto 30 - Ödem tritt von selbst aus, wenn Sie die Infektion nicht infizieren

Um dies zu verhindern, wird das Wundloch mit Chlorhexidin, Peroxid oder Kochsalzlösung (ein Teelöffel Salz in einem Glas Wasser) gewaschen.

Foto 31 - Chlorhexidin wirkt als Antiseptikum

Während des Heilungsprozesses ist es notwendig, die Sterilität der Wundöffnung und das sofortige Auftreten von gesundem Gewebe sicherzustellen.

Dafür erzwingen Sie um das Loch Ichthyol, Wischnewskij Salbe, Panthenol, Bepanten. Diese Salben entfernen Entzündungen nach Entfernung des Siedepunkts, helfen die Wundränder zu "straffen" und lindern Schwellungen.

Foto 32 - Vishnevsky-Salbe lindert Entzündungen, Foto 33 - Panthenol lindert Schwellungen Foto 34 - Bepanten hilft, die Wundränder zu straffen.

So entfernen Sie die Schwellung der Volksheilmittel: Waschen Sie die Wunde mit Calendula oder Kamille.

Foto 35 - Calendula oder Kamille Dekokt lindert Schwellungen

Sie können ein Stück Aloeblatt an der entzündeten Stelle anbringen. Und vergessen Sie nicht sterile Verbände!

Foto 36 - Aloe Volksheilmittel zur Wundheilung

Kochen: Ursachen des Entstehens, wie gefährlich und wie zu behandeln

Furunkel ist eine entzündliche Erkrankung des Haarfollikels (Follikel), die von der Bildung einer großen Menge an Eiter und Nekrose (Tod) des Gewebes der Zwiebel selbst, der benachbarten Talgdrüse und der umgebenden Bindegewebsbasis der Haut begleitet wird. Der populäre Name für diese Krankheit ist Kochen oder Kochen. Man spricht von pyogenen Mikroorganismen, meistens Bakterien der Spezies St. Aureus (Staphylococcus Aureus).

Andere übliche Mikroorganismen wie epidermaler und saprophytischer Staphylococcus sowie beta-hämolytische Streptococcus-Gruppe A können ebenfalls die Krankheit verursachen.

Ursachen

Staphylococcus aureus gehört bei vielen Menschen zur normalen Mikroflora, ohne Krankheit zu verursachen. Unter bestimmten Bedingungen dringt es jedoch in die Haut ein und beginnt sich darin zu vermehren, was zu Entzündungen führt.

Ursachen von Furunkeln:

  • Hautkontamination, insbesondere mit Ölprodukten, Maschinenöl;
  • Kratzer, Abrieb, Kratzer, andere Schäden, einschließlich mikroskopischer Schäden (z. B. durch Metallspäne oder beim Rasieren);
  • übermäßiges Schwitzen in Verbindung mit Krankheiten oder durch Aufenthalt in einer warmen, feuchten Umgebung;
  • das Vorhandensein von suspendiertem Zement, Kohle und Mineralstaub in der Luft;
  • übermäßige Sebumsekretion, die auch bei Jugendlichen während der Pubertät beobachtet wird;
  • Diabetes mellitus, der die Aktivität der Immunzellen der Haut hemmt;
  • Mangel an Nahrung für Vitamine oder Eiweiß;
  • Immunschwäche verschiedener Herkunft - sowohl angeboren als auch unter Einfluss von Medikamenten (Immunsuppressiva, Zytostatika) oder Virusinfektionen (Human Immunodeficiency Virus).

Trägt zur Entstehung einer kochenden Hypothermie, Stress, Schlafmangel und anderen unspezifischen Faktoren bei, die die Abwehrkräfte des Körpers beeinträchtigen.

Äußere Manifestationen eines Furunkels

Es kann sich auf jeder Hautpartie befinden, an der sich Haare oder Haarfollikel befinden. Die häufigste Lokalisation ist jedoch im Gesicht, am Hals, im Hinterkopfbereich, im Rücken, im unteren Rückenbereich, am Gesäß und an den Hüften sowie im Handrücken.

Wie ein Furunkel aussieht: In seinem Verlauf durchläuft er bestimmte Stadien, die mit der Entwicklung des Prozesses der eitrigen Entzündung zusammenhängen.

Stadium der Krankheit:

  • Infiltration;
  • die Bildung eines eitrigen-nekrotischen Stabes;
  • Autopsie;
  • Reinigung, Heilung.

Ganz im Mund des Haarfollikels befindet sich eine Pustel - eine kleine Phiole. Dann gibt es eine geringfügig begrenzte Schwellung und Verdickung der Haut (Infiltration), die eine leuchtend rote Farbe aufweist und in Form eines kleinen Kegels über der Hautoberfläche angehoben ist. In der Dicke des Infiltrats bildet sich ein schmerzhafter Knoten. Innerhalb weniger Tage wächst das Siegel, die Rötung breitet sich im umliegenden Gewebe aus und im Herd selbst wird die Haut violett.

Für einen einzelnen Prozess sind die Symptome der Vergiftung uncharakteristisch, der Patient leidet nicht, die Körpertemperatur steigt nicht an.

Nach 3 bis 4 Tagen in der Mitte des Kegels stirbt das Gewebe ab, das heißt, es tritt eine Nekrose auf. Totes Gewebe, Immunzellen, Bakterien bilden Eiter, der einen grünlich gefärbten Stab bildet. Gleichzeitig bildet sich am oberen Ende des Kochens eine Erweichung (Schwankung), die dann geöffnet wird. So wird der gebildete nekrotische Kern sichtbar.

Der geöffnete Furunkel setzt eine große Menge Eiter frei, oft mit Blut vermischt. Innerhalb von 2-3 Tagen eines solchen Vorgangs tritt der nekrotische Kern aus der Wunde aus (wird abgelehnt). Gleichzeitig nimmt das Ödem und die Schmerzhaftigkeit des umgebenden Gewebes ziemlich schnell ab. An seiner Stelle bleibt eine tiefe Wunde oder Geschwür, die einige Zeit mäßig blutet. Es füllt sich schnell mit Granulationsgewebe und heilt mit Narbenbildung innerhalb von 2-3 Tagen.

Wie lange reift das Kochen?

Der gesamte beschriebene Zyklus dauert 8-10 Tage, von denen die Hälfte der Infiltrationsprozess und die Bildung eines eitrig-nekrotischen Stabes ist, und die zweite Hälfte ist die Öffnung, Reinigung und Heilung des Abszesses.

Besondere Formen des Kochens und seine Auswirkungen

Es gibt bestimmte Arten von Furunkeln, die besondere Aufmerksamkeit von Ärzten erfordern. Dazu gehören Geschwüre an der Nase, unter den Augen auf den Wangen, im Bereich der Nasolabialfalten und der Oberlippe. Diese Lokalisation ist durch starke Schmerzen beim Sprechen, Kauen und Gesichtsbewegungen gekennzeichnet. Patienten machen sich oft Sorgen wegen Kopfschmerzen, Schwächegefühl und Fieber. Erst nach dem Öffnen des Kochens geht es dem Patienten besser.

Gesichtskochen

Gefährlich für die Entwicklung schwerwiegender Komplikationen. In dieser anatomischen Region entwickelt sich ein Netzwerk von lymphatischen und venösen Gefäßen, in das Krankheitserreger aus der Entzündungsquelle fallen. Dort beginnt auch der entzündliche Prozess - die Thrombophlebitis. Mit dem Fluss des venösen Blutes tritt die Infektion in die venösen Nebenhöhlen (Expansion) der Dura mater ein. Thrombose der Nebenhöhlen tritt auf, eitrige Meningitis - Entzündung der Hirnhäute.

Diese Komplikation wird von einer rasch zunehmenden Schwellung des Gesichts begleitet, auf der verdichtete schmerzhafte Venen, Fieber und eine Verschlechterung des Allgemeinzustands auftreten. Weiters wird das Sehen gestört, das Bewusstsein gestört, der steife Hals erscheint. Wenn zu diesem Zeitpunkt keine medizinische Versorgung erfolgt, kann der Patient sterben.

Abszess Heilung

Eine Erkrankung, bei der sich eine eitrige Entzündung mit ihrer Nekrose und der Bildung ausgedehnter Abszesse - der Abszesse - auf die umgebende Haut ausbreitet. Der Prozess geht einher mit einer Verschlechterung des Allgemeinzustands, Fieber, Hautverdünnung und dem Auftreten von Schwingungsherden unter der Haut. Eine solche Entzündung ist auch mit der Entwicklung von Komplikationen verbunden.

Was ist ein gefährlicher Furunkel? Bei schwerem Verlauf des Prozesses, der normalerweise bei Patienten mit Diabetes mellitus auftritt, können sich solche Komplikationen entwickeln:

  • Furunkulose (multiple Geschwüre);
  • Lymphangitis und Lymphadenitis (Entzündung der Lymphgefäße und -knoten);
  • Thrombophlebitis (Verstopfung und Entzündung der Venen);
  • Phlegmonen- und Weichteilabszess (ausgedehnte eitrige Fusion);
  • Sepsis und metastatische Abszesse (Eindringen von Mikroben in das Blut und Bildung eitriger Herde in anderen Organen).

Solche Erkrankungen ohne medizinischen Eingriff können zu einer Sepsis (Blutinfektion) und einem ungünstigen Ergebnis führen.

Diagnose

Ein Kochen zu erkennen ist in der Regel nicht schwierig. Der Arzt sollte es von Hydradenitis (Entzündung der Schweißdrüsen), Follikulitis (oberflächliche Hautabszesse), knotigem Erythem (schmerzhafte Knoten unter der Haut), Läsionen bei Tuberkulose, Actinomykose, tiefer Trichophytose, Anthrax unterscheiden.

Bei wiederholten Furunkeln ist es notwendig, den Inhalt auf einem Nährmedium auszusäen und herauszufinden, welche Mikrobe die Krankheit verursacht und gegen welches Antibiotikum er empfindlich ist. Der Patient sucht das Zentrum einer chronischen Infektion zu identifizieren - die Quelle von Bakterien. Dies kann chronische Tonsillitis, Sinusitis, Karies sein. Überprüfen Sie unbedingt den Blutzuckerspiegel.

Mit der Entwicklung von Komplikationen werden zusätzliche Diagnosen durchgeführt - Blut- und Urinkultur für Sterilität, Ultraschall, Magnetresonanztomographie von Leber, Nieren, Gehirn und anderen Organen, um die Lokalisation metastatischer purulenter Herde zu bestimmen.

Wie kann man das Kochen loswerden?

Welcher Arzt soll angesprochen werden? Wenn sich der Siedepunkt im Stadium der Infiltration befindet, das heißt, der Abszess ist noch nicht geöffnet, können Sie sich an einen Dermatologen wenden, der Ihnen eine lokale und systemische Behandlung vorschreibt. Wenn der Siedepunkt bereits reif ist, sein Kern sichtbar ist oder er bereits mit Eiter ausgegangen ist, ist es erforderlich, einen Chirurgen zu kontaktieren, um die Wunde zu behandeln. Wenn Sie sich bei der Wahl eines Arztes nicht sicher sind, wenden Sie sich an einen Chirurgen in einer Klinik am Wohnort. Er wird in jeder Phase beraten, wie ein Kochen zu behandeln ist.

Wenn sich der Abszess auf der Extremität befindet, muss sichergestellt sein, dass er ruht. Zu diesem Zweck legen sie manchmal eine Gipsschiene oder einen Kunststoffreifen auf.

Lokale Therapie

Die lokale Behandlung eines Kochens beinhaltet vor allem eine gründliche antimikrobielle Behandlung der umgebenden Haut. Es wird mit 70% Ethylalkohol oder 2% Salicylalkohol abgewischt. Wenn der Prozess gerade erst begonnen hat, können Sie versuchen, ihn zu zerbrechen, indem Sie das Infiltrationszentrum mit Jodtinktur und einer alkoholischen Lösung von brillantem Grün schmieren. Trockene Hitze kann zu diesem Zeitpunkt noch genutzt werden. Ein guter Effekt ist das Abwischen der Hautoberfläche mit einer Dimexid-Lösung. Kompressen bei ihm müssen nicht wie andere feuchte Verbände verwendet werden, nur die Blutversorgung wird verschlechtert und es entstehen zusätzliche Schäden (Mazeration) der Haut.

Gleichzeitig kann eine Physiotherapie verordnet werden, die eine Rückbildung des Siedepunkts verursacht. Es ist zu beachten, dass die Zeit, während der das austretende Infiltrat erhitzt werden kann, sehr kurz ist (2-3 Tage). Daher sollten solche Verfahren nur nach ärztlicher Verordnung und unter seiner täglichen Aufsicht durchgeführt werden. Wenn dies nicht der Fall ist, ist es besser, auf thermische Verfahren zu verzichten, um die Wunde von Eiter zu reinigen.

Reines Ichthyol oder Ichthyolsalbe wird direkt auf den Infiltratbereich aufgetragen. Dieses Arzneimittel wirkt entzündungshemmend, schmerzlindernd und lokal reizend. Ichthyol-Extraktsalbe ist ein beliebtes Heilmittel gegen Furunkel, in einigen Fällen hilft es, sie vor der Bildung eines Abszesses loszuwerden. Reines Ichthyol kann auch verwendet werden, aber es ist praktisch unmöglich, es zum Verkauf zu finden. In vielen medizinischen Einrichtungen ist dieses Instrument jedoch vorhanden, und Chirurgen verbinden sich damit.

Es gibt Techniken, nach denen der aufkommende Furunkel mit einer Lösung von Novocain, die mit Antibiotika gemischt ist, abgeschnitten wird oder die Elektrophorese von antibakteriellen Arzneimitteln durchgeführt wird. Verschreibt diese Medikamente dem Arzt. Nachfolgend erwähnen wir, welche Antibiotika zum Kochen bringen.

Wenn der purulent-nekrotische Kern sich bereits gebildet hat, aber der Siedepunkt nicht reif ist, um seine Bildung zu beschleunigen, wurde in den vergangenen Zeiten Salicylnatrium oder Salicylsäure auf das Infiltratzentrum aufgetragen und mit einem trockenen sterilen Verband fixiert. Jetzt werden diese Werkzeuge praktisch nicht verwendet. Stattdessen verwenden sie Salbe mit Ichthyol. Die Ligation mit Ichthyol oder Ichthyolsalbe sollte zweimal täglich vor dem Öffnen des Abszesses durchgeführt werden.

Autopsie kochen

Das Öffnen des Abszesses erfolgt unabhängig. Nachdem sich der gebildete eitrige Kern vom umgebenden entzündlichen Infiltrat getrennt hat, kann er vorsichtig mit einer Pinzette entfernt werden. Es ist besser, diese Manipulation dem Chirurgen anzuvertrauen, der sie unter sterilen Bedingungen durchführt und zeigt, wie ein Verband angelegt wird.

Nach dem Entfernen des Kerns wird die Wunde mit Desinfektionslösungen, beispielsweise Wasserstoffperoxid oder Furatsilinom, gewaschen. Um die Lösung von Furacilin herzustellen, müssen Sie zwei Tabletten des Arzneimittels in einem Glas Wasser auflösen. Zur schnellen und vollständigen Auflösung kann Wasser mit zugesetzten Pillen gekocht und dann abgekühlt werden.

Auf dem Wundverband mit einer hypertonischen Natriumchloridlösung befeuchtet. Um eine solche Lösung zu Hause herzustellen, muss ein Esslöffel Salz in 100 ml Wasser aufgelöst, gekocht und gekühlt werden. Es ist notwendig, Mullbinden in einer solchen Lösung zu befeuchten und sie 3-4 mal täglich für 30-40 Minuten auf die Wunde aufzutragen. Anschließend den Schaden mit einem trockenen Verband zu verschließen und gegebenenfalls mit Klebeband zu befestigen.

Wenn die Wunde vollständig von Eiter befreit ist, gibt es keine weiße oder graue Blüte, Blut und andere Ausscheidungen. Sie können Salbenverband anlegen und täglich oder jeden zweiten Tag wechseln. Am häufigsten wird Levomekol für diesen Zweck verwendet. Dies ist eine Salbe, die in Tuben von 40 g und in Bänken von 100 g hergestellt wird. Es enthält das Antibiotikum Chloramphenicol (Chloramphenicol) und ein Mittel zur Verbesserung der Wundheilung, Methyluracil. Levomecolum wird mit Gaze-Servietten imprägniert und der heilende Furunkel wird mit diesen bedeckt, von oben mit einem trockenen Verband bedeckt und gegebenenfalls mit einem Heftpflaster fixiert. Andere Antibiotika können ebenfalls verwendet werden: Baneocin, Bactroban. Um keine Narbe zu bilden, kann eine einziehbare Wunde mit Panthenol behandelt werden.

Heilung

Während der Heilung wird Physiotherapie verordnet: Sollux, UV-Strahlung, UHF-Therapie. Kann man das Kochen während der Behandlung zu Hause erwärmen? Ja, es ist möglich, wenn der Hohlraum von Eiter befreit ist, die Wunde heilt, die Rötung nachlässt und es keine Schmerzen gibt. Trockene Wärme wird zum Beispiel durch Erhitzen mit Salzbeuteln genutzt. Thermische Verfahren, ihr Aussehen und ihre Dauer müssen mit dem behandelnden Arzt abgestimmt werden, um eine Verschlimmerung der Infektion zu verhindern.

Wenn der Kochsiegel nach dem Brühkochen verbleibt, muss ein Arzt konsultiert werden. Möglicherweise befindet sich unter der Haut ein eingekapselter Infektionsherd - das sogenannte innere Blutgeschwür. Dieser Begriff ist aus medizinischer Sicht nicht ganz korrekt, da früher oder später ein Geschwür durchbrechen muss und es keinen anderen Ausweg als auf der Hautoberfläche gibt. Wenn dies jedoch längere Zeit nicht der Fall ist, wird der Siedepunkt mit einem kleinen Hautschnitt mit einem Skalpell entfernt.

Kann man einen Furunkel quetschen? Nein, das geht nicht. Im Falle einer Beschädigung der kleinsten Blutgefäße, die bei einer mechanischen Einwirkung auf ein Geschwür unvermeidlich ist, fallen gefährliche Mikroben sicher in das Blut. Dies kann zu schwerwiegenden Komplikationen führen: Blutvergiftung, Bildung von Geschwüren in den Nieren, im Gehirn, in anderen Organen und sogar zum Tod.

Hausbehandlung und Antibiotika-Therapie

In den meisten unkomplizierten Fällen wird die Heimtherapie durchgeführt. In der Regel geht der Patient in die Klinik zum Chirurgen, nur um sich nach der Genesung für die Verbände und die Nachuntersuchung zu engagieren. Nur Patienten mit Furunkeln werden ins Krankenhaus eingeliefert. Ihnen wird Bettruhe zugewiesen, es ist verboten zu sprechen, feste Nahrung zu kauen.

Wenn das Gesicht gekocht ist, wird eine systemische Antibiotikatherapie verordnet. Die am häufigsten verschriebenen geschützten Aminopenicilline (Amoxiclav) oder Cephalosporine (Cephalexin und andere). Bei Unverträglichkeit können Makrolide (Clarithromycin, Azithromycin), Tetracycline (Doxycyclin), Fluorchinolone (Ofloxacin) und andere stärkere Antibiotika eingesetzt werden.

Je höher die Aktivität des Antibiotikums ist, desto wahrscheinlicher sind seine unerwünschten Wirkungen, und desto höher ist die Wahrscheinlichkeit einer zukünftigen Arzneimittelresistenz des Patienten gegenüber Mikroorganismen. Daher sollte die Auswahl eines antibakteriellen Arzneimittels von einem Arzt vorgenommen werden. Sie können sowohl Tabletten als auch Zubereitungen in Form einer Injektionslösung verwenden. Es hängt von den pharmazeutischen Eigenschaften jedes Antibiotikums ab - einige wirken nach Resorption im Magen-Darm-Trakt schneller und effizienter.

Gleichzeitig werden entzündungshemmende Medikamente eingesetzt, die anästhetisch wirken. Sie können bei der Behandlung von Furunkeln zu Hause zur Schmerzlinderung eingenommen werden (Nurofen, Paracetamol).

Impfung, Vitamine und Immunstimulanzien

Zur Behandlung einer Staphylokokken-Infektion bei Kindern ab 6 Monaten und bei Erwachsenen wurde die Einführung eines therapeutischen Staphylokokken-Impfstoffs (Staphylokokken-Antiphagin) vorgeschrieben. Neben der Heilung von Furunkeln bewirkt dieses Arzneimittel die Bildung von Immunität gegen Infektionen, die durch Staphylococcus aureus verursacht werden. Es ist besonders für wiederkehrende Furunkel, häufige Furunkulose angezeigt. Der Staphylokokken-Impfstoff weist zahlreiche Kontraindikationen auf, hauptsächlich Erkrankungen der Leber, der Nieren, der endokrinen Drüsen und allergischer Erkrankungen sowie Schwangerschaft und Stillzeit.

Es werden Multivitamine verschrieben, insbesondere C, E, A, die sich positiv auf die Immunität und die Schutzeigenschaften der Haut auswirken. Immunstimulanzien werden verwendet, insbesondere Licopid. Es kann an Kinder verabreicht werden, die älter als 1 Jahr sind. Licopid ist kontraindiziert bei Schwangerschaft, Stillzeit, schwerer Autoimmunthyreoiditis und anderen allergischen Erkrankungen.

Lokal aufgebrachter komplexer flüssiger Pyobakteriophage - ein Mittel, das Bakterien zerstört. Es wird in Form von Lotionen und Spülung nach dem Öffnen des Kochens verwendet. Dieses Medikament beschleunigt nicht nur die Heilung und bekämpft Infektionen, sondern verhindert auch die Entwicklung von Komplikationen.

Chirurgische Entfernung des Kochens

Wird mit der Androhung der Ausbreitung der Infektion und der Bildung von eitrigen Komplikationen - einem Abszess oder einer Cellulitis der Haut - durchgeführt. Unter örtlicher Betäubung wird die Haut über dem Nidus präpariert, das betroffene Gewebe wird entfernt, der Hohlraum wird gründlich gereinigt. Wenn die Wunde klein ist, kann sie von selbst heilen, wobei eine größere Läsion eingenäht wird. In der postoperativen Phase werden Antibiotika, Pyobakteriophagen, entzündungshemmende Medikamente, Vitamine und Immunstimulanzien verschrieben.

Prävention

Präventive Maßnahmen für Furunkel können in zwei Gruppen unterteilt werden: primäre (Prävention von Geschwüren) und sekundäre (Prävention von Komplikationen).

Um zu verhindern, dass jemand kocht, muss er einfache Regeln beachten:

  • Beachten Sie die Regeln der persönlichen Hygiene - waschen Sie Hände, Körper und Haare rechtzeitig.
  • keine Seife mit antibakteriellen Komponenten (Triclosan) zu verwenden, die nützliche Mikroflora abtöten, wodurch die Entwicklung pathogener Bakterien gehemmt wird;
  • Bei der Arbeit in staubigen Räumen persönliche Schutzausrüstung verwenden. Vermeiden Sie das Reiben der Haut mit einem Kragen, Gürtel oder anderen Kleidungsstücken.
  • Hautkontakt mit raffinierten Produkten, Maschinenölen begrenzen;
  • Verwenden Sie Antitranspirantien und waschen Sie häufiger bei übermäßigem Schwitzen.
  • Patienten mit Diabetes, um den Blutzuckerspiegel unter Kontrolle zu halten;
  • Vermeiden Sie Fasten, Hypovitaminose, ständigen Stress und Überanstrengung, normalisieren Sie den Schlaf.
  • Besiedlung von chronischen Infektionsherden im Körper, Befreiung von Bakterien im Nasopharynx;
  • Wenn Verletzungen oder Hautläsionen so schnell wie möglich mit antiseptischen Mitteln behandelt werden, wischen Sie die Haut um die Wunde mit Jodtinktur oder Brillantgrün. Verwenden Sie die Salbe „Baneocin“ und einen trockenen Verband.

Wenn das Kochen bereits aufgetreten ist, müssen Sie:

  • berühren Sie so wenig wie möglich mit den Händen.
  • halten Sie die umgebende Haut sauber;
  • den Rest der Extremität sicherstellen;
  • einen Arzt konsultieren.

Was ist, wenn das Kochen nicht reift?

Der Furunkel ist eine eitrige entzündliche Pathologie, die den Haarfollikel und die Haut daneben beeinflusst. Das Neoplasma kann einzeln oder mehrfach sein. Es gibt Situationen, in denen die Reifung des Kochens verzögert wird. Wie viele Furunkel reifen und wie lässt sich dieser Prozess beschleunigen?

Entwicklungsstufen

Wenn an einem menschlichen Körper ein Siedepunkt auftritt, bildet sich ein kosmetischer Defekt, von dem man ihn schnell loswerden möchte. Das Neoplasma entwickelt sich in mehreren Stufen. Insgesamt reift das Kochen etwa 10 Tage.

Stadium der Ausbildung

Die erste Entwicklungsstufe ist die direkte Bildung eines Pickels auf der Haut mit einer roten Tönung und undeutlichen Rändern. Anfangs hat es eine kleine Größe, aber mit der Zeit nimmt es zu, was zu Schwellungen und Schmerzen führt. Die Ausbildungsphase dauert 3-4 Tage.

Stadium der Reproduktion des Erregers

In diesem Stadium reift der Siedepunkt, der Prozess der Eiterbildung beginnt. Das Kochgeschirr nimmt die Form eines Kegels an, in dem sich ein eitriger nekrotischer Kern befindet. In der Mitte des Ausschlags befindet sich ein weißer Kopf. Oft werden Menschen punktiert und unter Druck gesetzt, um den Inhalt zu extrahieren. Solche Aktionen sind jedoch streng verboten.

Wenn im Furunkel der Prozess der Eitration stattfindet, kann die Person Fieber haben, was die allgemeine Schwäche stört. Vor dem Öffnen des Kochens verbleiben noch 3-4 Tage.

Stadium des Durchbruchs und der Heilung

Nach 7-8 Tagen reift der Pickel von alleine und bricht ohne menschliches Eingreifen aus, Eiter kommt heraus. Anstelle des Abszesses bleibt eine mit einer Kruste bedeckte Narbe übrig, die innerhalb weniger Tage rasch heilt.

Wenn das Kochen nicht geöffnet ist

Wenn der Siedepunkt nicht lange reif ist, muss ein Arzt konsultiert werden. Er wird Ihnen sagen, welche Methoden am besten verwendet werden, damit ein Pickel platzt. In der Regel verwendet für dieses Medikament in Form von Salben, Cremes, thermischen Verfahren, Volksmedizin. Manchmal ist jedoch eine Operation erforderlich, um den Tumor zu entfernen.

Wie beschleunigt man die Reifung?

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Durchbruch des Kochens zu beschleunigen.

Drogentherapie

Ärzte bevorzugen es, lokale Beschleunigungsmedikamente für die schnelle Reifung des Kochens und die Extraktion von Eiter vorzuschreiben. Wenn das Kochen nicht bricht, verwenden Sie die folgenden Medikamente:

  • Wischnewskij Salbe;
  • Ichthyol-Salbe;
  • Levomekol.

Die Medikamente werden auf eine Mullbinde aufgetragen und auf die betroffene Haut aufgetragen. Wirkstoffe dringen in das Integument ein, tragen zur schnellen Freisetzung von Eiter bei, beseitigen Entzündungen und zerstören pathogene Mikroorganismen.

Um die Reifung des Kochens zu beschleunigen, tragen Sie Antibiotika auf. Sie werden in Form von Injektionen in die den Nidus umgebende Haut verabreicht. Ein antibakterielles Medikament wird regelmäßig verabreicht. Die Häufigkeit und Dauer der Therapie hängt vom Grad der Krankheitsentwicklung ab.

Chirurgische Manipulationen

Wenn die Furunkel nicht lange reifen, führen Sie eine Operation durch. Die Entfernung des Abszesses ist ein Chirurg. Vor der direkten Exzision verschmiert der Arzt die Läsion mit einer Lösung, die antiseptisch wirkt. Betritt weiter das Lokalanästhetikum.

Nach wenigen Minuten durchbricht der Arzt mit einem speziellen scharfen Werkzeug die Ausbildung und extrahiert daraus Eiter. Desinfiziert die verbliebene Wunde durch Blutabgabe und legt oben einen Verband an.

Volksrezepte für den Heimgebrauch

Wenn das Kochen nicht reift, werden häufig Hausmittel aus natürlichen Zutaten verwendet. Es gibt viele Rezepte der traditionellen Medizin, daher werden wir die effektivsten davon berücksichtigen.

Wenn sich das Kochen lohnt, nehmen Sie einige wirksame Medikamente zu Hause ein. Die folgenden Rezepte helfen, das Kochen zu reifen:

  • Schöllkraut, Huflattich, Vogelkirsche und Eisenkraut mischen, kochendes Wasser einfüllen, abkühlen lassen und abseihen. Tränken Sie eine Watte in das resultierende Werkzeug und tragen Sie sie einige Minuten auf den Pickel auf.
  • Die Rüben auf einer Reibe reiben, aufkochen und fixieren. Bewahren Sie die Kompresse vor dem Zubettgehen 15 Minuten auf. Führen Sie das Verfahren durch, bis das Kochen sichtbar ist.
  • Aus Hühnereiern, 5 g Salz und 5 g Honig eine Mischung aus rohem Eigelb herstellen und etwas Teig dazugeben. Tortilla blind machen und zum Kochen bringen. Wiederholen Sie jeden Tag bis zum Durchbruch des Neoplasmas.
  • Mit Pflanzenöl sättigen und Leinentuch mit Knoblauchbrei reiben. Falten Sie es zur Hälfte und befestigen Sie es an der wunden Stelle. Wechseln Sie den Verband zweimal täglich.

Um das Kochen schneller zu reifen, lassen Sie die Hitze mit einer Natriumchloridlösung komprimieren. Sie können das Produkt in jeder Apotheke kaufen oder es selbst herstellen, indem Sie einen Esslöffel Salz in einem halben Glas kochendem Wasser auflösen. Ein Wattestäbchen in dieses Medikament einweichen und 10 Minuten lang auf Akne auftragen. Während dieser Zeit heizt die Lösung den Siedepunkt auf und reift aus.

Was nicht zu tun

Wenn Furunkel auftreten, ist es strengstens verboten, den betroffenen Bereich mit Seife zu waschen. Dies kann zur Ausbreitung der Infektion auf andere Teile der äußeren Hülle führen.

Wenn der Siedepilz nicht lange alleine bricht, darf er nicht herausgedrückt werden, um die Heilung zu beschleunigen. Mechanische Schäden sind gefährlich, da sie die Ausdehnung des Reifungsprozesses, das Eindringen der Infektion, auslösen.

Aktionen nach dem Kochen

Häufig bricht ein Neoplasma von selbst durch. Wenn der Siedepunkt geplatzt ist, müssen eine Reihe von Maßnahmen zur Desinfektion der Wunde und zur Verhinderung von Komplikationen durchgeführt werden. Wenn der Kocher geöffnet hat, müssen Sie:

  1. Behandeln Sie die Wunde mit Wasserstoffperoxid, um Krankheitserreger abzutöten.
  2. Legen Sie einen Verband an. Damit sie eine antibakterielle Wirkung hat, wird Natriumchlorid damit imprägniert. Jeden Morgen muss die Gaze gewechselt werden, wenn der eitrige Ausfluss nicht sofort herauskommt.
  3. Desinfizieren Sie die Haut um den Pickel. Dies sollte bei jedem Verbandwechsel erfolgen. Der Umgang mit medizinischem Alkohol oder anderen Sterilisationsmitteln ist zulässig. Eine solche Manipulation wird dazu beitragen, das Eindringen von Infektionen in den Körper zu verhindern.
  4. Entfernen Sie den inneren eitrigen Kern. Es hat eine grünliche Färbung. Wenn der Siedepunkt gebrochen ist, kann der Eiter nicht unmittelbar nach dem Öffnen herausgezogen werden. Es wird notwendig sein, auf den Moment zu warten, in dem er sich zu trennen beginnt. Verwenden Sie zum Entfernen nur sterile Pinzetten die Hände mit Alkohol.

Wenn Sie diese Manipulationen richtig ausführen, heilt die Haut am Ort der Läsion schnell, eine schwache Narbe bleibt jedoch erhalten. Wenn Zweifel bestehen, dass diese Maßnahmen korrekt durchgeführt wurden, wenden Sie sich bitte umgehend an einen Dermatologen.

Mögliche Komplikationen

Das Entfernen des Kochens muss rechtzeitig erfolgen, und nur der erfahrene Spezialist kann dieser Angelegenheit vertrauen, um die Entwicklung unerwünschter Wirkungen zu verhindern. Berücksichtigen Sie die Komplikationen, die nach der Operation beobachtet werden.

Verdichtung

Das Entstehen eines dichten Bereichs am Ort der Entfernung des Siedepunkts verursacht unangenehme Gefühle bei den Patienten. Es kann jedoch zwei Szenarien geben. Hautstraffung erscheint selbst bei korrekter Operation und korrekter Wundbehandlung. Dies liegt daran, dass die Epidermis beschädigt ist und es Zeit braucht, um sich zu erholen. Der dichte Bereich löst sich innerhalb eines Monats von selbst auf.

Manchmal deutet das Siegel jedoch darauf hin, dass der eitrige Stab nicht vollständig entfernt wurde. In diesem Fall müssen Sie einen Arzt aufsuchen. Wenn die Version bestätigt ist, führt der Arzt eine weitere Operation durch. Es ist sehr wichtig, die Furunkulose vollständig zu bewältigen. Wenn es fortfährt, erscheinen neue Geschwüre am Körper. Die Tatsache, dass das Problem nicht gelöst ist, sagte die Verschlechterung des Allgemeinzustandes, das Auftreten von Übelkeit, Schwäche, Schläfrigkeit.

Das Auftreten von Schwellungen am Ort der Entfernung des Siedepunkts ist ein häufiges und natürliches Ereignis. Nach jeder Operation schwillt die Haut an. Pastoznost beobachtet schwach und verschwindet schnell innerhalb weniger Tage.

Wenn die Schwellung eine große Fläche einnimmt und schmerzhafte Empfindungen hervorruft, kann der Grund für das Eindringen der Infektion sein. In diesem Fall muss der behandelnde Arzt erscheinen.

Nach dem Entfernen des Kochens ist immer ein kleiner Fußabdruck vorhanden. Sie können es auf verschiedene Weise loswerden:

  • Laserpolieren Die Technik hilft dabei, eine Narbe jeglicher Form zu beseitigen. Das Verfahren wird mit einem Laser durchgeführt, unter dessen Einfluss die obere Schicht der Epidermis entfernt wird. Anstelle der Narbe verbleibt eine kleine Wunde, die ohne Spuren heilt.
  • Chemisches Peeling. Das Verfahren beinhaltet das Aufbringen einer medizinischen Lösung auf die Narbe, die die Oberflächenschicht der Haut zerstört und den Prozess der Zellerneuerung aktiviert, wodurch die Narbe schnell durchgelassen werden kann.
  • Einspritzung Sie werden für Defekte mit gedrückter Form verwendet. Spezielle Substanzen, sogenannte Füllstoffe, werden in den betroffenen Bereich injiziert. Dank ihnen steigt der Deckel und wird eben.

Das Auftreten einer Narbe zu verhindern ist nur mit der rechtzeitigen Behandlung eines Kochens möglich. Das Auftreten eines kosmetischen Defekts zu verhindern, ist selbst im Gesicht leicht. Es ist jedoch schwierig, nach Entfernung von Furunkeln an Körperteilen wie Leiste und Achselhöhlen ohne Narbe zu bleiben.

Prävention

Das Hauptereignis, um die Bildung von Furunkeln zu verhindern - persönliche Hygiene. Die Haut muss täglich gereinigt werden, besonders bei heißem Wetter, wenn viel Schweiß austritt.

Prävention beinhaltet auch Folgendes:

  • Die Wahl von losen Kleidungsstücken aus hochwertigen Materialien, die Luft durchlassen und keine Hautabschürfungen verursachen.
  • Stärkung des Immunsystems
  • Essen Sie richtig.
  • Nehmen Sie Vitamine.
  • Überfordern Sie den Körper nicht.

Bei Menschen mit Diabetes vermehren sich Krankheitserreger schneller und aktiver. Daher haben diese Patienten oft Furunkel. Um ihr Auftreten zu verhindern, müssen die Patienten den Glukoseindikator unter Kontrolle halten.

Wenn der Furunkel längere Zeit nicht durchgeht, sollten Sie den Arzt aufsuchen, um herauszufinden, warum ein Neoplasma entstanden ist und wie Sie dagegen vorgehen können. Wenn Sie die Pathologie ignorieren, kann dies zu Schmerzen und Beschwerden führen sowie zu chronischer Furunkulose führen.

Wie schnell wird der Siedepunkt verschwinden?

Ein akuter Entzündungsprozess, der die Haarfollikel, die Talgdrüse und das Bindegewebe beeinflusst, wird als Furunkel bezeichnet. Staphylococcus aureus gilt als Hauptursache der Erkrankung.

Die Ursachen für die Entwicklung einer Entzündung können sowohl Störungen des Autoimmunsystems als auch eine Reihe von Erkrankungen sein, die der Entwicklung des Prozesses vorausgehen:

  • Erkältungen;
  • die Anwesenheit von Diabetes in der Geschichte;
  • mechanische Gewebeschäden - Schnitte, Kratzer;
  • niedriger Gehalt an Vitaminen;
  • Stoffwechselstörungen;
  • falsche Diät

Wie viele Tage reift das Kochen? Geschätzte Zeit - etwa eine Woche, vom Zeitpunkt der Infektion bis zum Beginn der Trennung von eitrigem Inhalt. Der vollständige Heilungsprozess dauert ca. 2 Wochen. Wenn mehr als 10 Tage nicht gekocht wird, ist eine medizinische Hilfe erforderlich.

Was tun, um schnell einen Abszess zu brechen? Um schneller gereift zu kochen, ohne lange Zeit in Anspruch zu nehmen, werden verschiedene Therapiearten den Prozess beschleunigen. Wenn die zugeteilte Zeit vergangen ist und das Kochen nicht geöffnet wird, ist die Hilfe eines Chirurgen erforderlich.

Wie viele Tage reift das Kochen? Entwicklungsstadien

Kann das Kochen nicht lange dauern? Warum dauert das so lange? Der Prozess der Reifung des Abszesses durchläuft mehrere Stufen:

  1. Infiltration - wird ab dem Zeitpunkt der Infektion in den Schichten der Dermis gezählt. Anfangs manifestiert durch Hyperämie mit Schwellungen und schmerzhaften Empfindungen, ohne bestimmte Grenzen. An der Verletzungsstelle sind Juckreiz, Druckschmerz und lokale Pulsation zu spüren. Geschwollenheit hängt von der Anzahl der Blutgefäße ab, die durch die Läsionen gehen. Die Entwicklungszeit der Etappe beträgt etwa 4 Tage mit einem allmählichen Übergang zur Sekundärstufe. Während dieser Zeit werden vergrößerte Lymphknoten aufgezeichnet.
  2. Reifung - wird durch das Auftreten einer eitrigen Stange angezeigt. Die Grenzen der Mitte sind deutlich markiert, der Stangenkopf ist deutlich sichtbar. Die sekundäre Reifezeit beträgt 4 Tage, dann tritt eine allmähliche Abnahme des Entzündungsgrades auf. Das Ergebnis der Etappe ist ein reifes Kochen. Eiter beginnt zu gehen.
  3. Autopsie - eine Woche später erfolgt eine unabhängige Autopsie der Formation (Durchbruch des Siedepunkts) mit dem Entzug von eitrigem Inhalt und der allmählichen Reinigung der Wundoberfläche. Im Laufe der Zeit (nach dem Platzen) erfolgt nach der endgültigen Reinigung der Wunde eine Selbstheilung des Gewebes unter Bildung einer Narbe. Spuren nekrotischer Veränderungen verschwinden praktisch nicht - die Haut wird zäh, mit einem leichten Blaustich.

Wie lange kann man kochen? Mit der normativen Entwicklung der Krankheit dauert der gesamte Prozess (mit einem Durchbruch) 10 bis 14 Tage. Wenn Sie eine adjuvante Therapie anwenden, dauert die Genesung etwa eine Woche. Es hängt alles von dem Allgemeinzustand des Körpers und der Arbeit des Immunsystems ab.

Komplikationen im Kochgeschehen können aus Versuchen der Selbstextrusion eines Abszesses resultieren. Möglicherweise breitet sich der Prozess weiter durch das Gewebe aus und die eitrigen Bakterien können in den Blutkreislauf gelangen.

Wenn er nicht reift

Falls die Reifung des Kochkopfes in der ersten Stufe mehr als vier Tage dauert, sollten Sie professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Das Verschieben eines Arztbesuchs kann zu Folgendem führen:

  • kritische Temperaturmarken;
  • die Ausbreitung des Entzündungsprozesses;
  • Abszesse;
  • vaskuläre Thrombose;
  • Meningitis;
  • Sepsis usw.

Bei der Kontaktaufnahme mit einer medizinischen Einrichtung wird eine Diagnose mit der Bestimmung des Erregers (der Hauptursache) vor dem Hintergrund der Ergebnisse gestellt, deren symptomatische Behandlung sie verschreiben wird. Wenn das Kochen nicht bricht, informieren Sie Ihren Arzt.

Wie beschleunigt man die Reifung?

Was tun, wenn Kochen nicht reif ist? Zuerst müssen Sie eine Anpassung vornehmen:

  • Ernährung - aus der täglichen Ernährung entfernen süß, gebraten, salzig, würzig, geräuchert;
  • nimm Vitamine, Mineralien und Nahrungsergänzungsmittel (Hefe);
  • Normalisieren der verbrauchten Wassermenge - bis zu 2 Liter pro Tag;
  • Körperhygiene mindestens einmal alle 24 Stunden.

Drogentherapie

Wenn das Kochen nicht reift? Der Reifungsprozess des Kochens kann beschleunigt werden mit:

  • UV-Bestrahlung - vorgeschrieben, um die Immunität zu verbessern und schädliche Mikroorganismen zu zerstören, beschädigte Zellen zu regenerieren, die Sauerstoffversorgung zu verbessern;
  • Wärmewirkung - zur Beschleunigung der Entfernung von eitrigem Inhalt aus der Wunde;
  • Reiben der Haut um das Geschwür mit antiseptischen Mitteln - Wasserstoffperoxid, Boralkohol, Jod, Salicylsäure;
  • die Anwendung von Salben enthaltenden Anwendungen - "Ihtiolovoy", "Vishnevsky", "Tetracyclin", "Erythromycin" - zur Beschleunigung des Alterungsprozesses;
  • Verband mit Antibiotika - wird nach dem Öffnen des Abszesses (nachdem der Stab herausgekommen ist) verwendet, um die Ausbreitung des Entzündungsprozesses zu stoppen und das nekrotische Gewebe zu desinfizieren.

Wenn der Patient innerhalb von 7 Tagen feststellt, dass der Kochvorgang sich nicht öffnen will (Durchbruch), dauert der Prozess länger, und er muss einen Chirurgen konsultieren.

Chirurgische Manipulationen

Wenn der Furunkel trotz konservativer Behandlung nicht lange durchgeht, wenden Sie sich an einen Chirurgen. Der Arzt führt eine Lokalanästhesie durch und öffnet das Wachstum mit einem Skalpell. Nach dem Öffnen wird die Wundoberfläche von Eiter gereinigt, der nekrotische Stab und abgestorbenes Gewebe werden entfernt.

Die Drainage wird fünf Tage lang in die Wunde eingeführt und anschließend entfernt (am Tag 5). Das Operationsfeld ist mit einem Verband mit einer antiseptischen Lösung bedeckt, die zusätzlich mit einer antibiotischen Salbe befeuchtet ist. Parallel dazu wurde eine Antibiotikatherapie, Vitamine und Immunmodulatoren verabreicht.

Die zweite Methode ist die Entfernung des Siedepunkts mit einem Laser - um den Heilungsprozess zu beschleunigen, wird ein Abszess mit einem Laser zusammen mit nekrotischem Inhalt verbrannt. Die gesamte Behandlungsdauer findet in einem Eingriff statt und dauert höchstens eine halbe Stunde. Diese Manipulation gilt als die modernste und sicherste und hinterlässt nach der Heilung keine hässlichen Narben.

Was zu hause zu tun

Um den Furunkel schneller zu öffnen, kann der Ort der Niederlage mit Volksmitteln geschmiert werden:

  • Auftragen von Aloe, Kohl und geriebenen Rüben auf die betroffene Oberfläche der Blätter;
  • salben Sie die Aloe mit dem betroffenen Bereich;
  • gebackene Zwiebelbehandlung - nach dem Backen sollte sie halbiert und auf die schmerzende Stelle aufgetragen werden usw.

Nach wie vielen Tagen können Sie Volksheilmittel behandeln? Von Anfang an, ab dem Moment, wo die Rötung auf der Haut erscheint. Zu Beginn der Ausbildung werden diese Methoden nicht empfohlen. Die Krankheit muss in 7 Tagen vergehen.

Wenn das Kochen im Gesicht reift, ist die Heimtherapie nicht geeignet - um hässliche Narben zu vermeiden, ist es besser, einen Arzt aufzusuchen. Furunkel brechen durch die Haut, eitrige Massen treten hervor und nach der Heilung die Narbe im Gewebe. Das Gesicht kann nicht mit Kleidung bedeckt werden, und solche Narben verzieren niemanden.

Vorbeugende Maßnahmen

Um das Auftreten von Eifersucht zu verhindern, sollten einige Regeln beachtet werden:

  • ständig den Hygienestandards entsprechen;
  • Vermeiden Sie die Beschädigung der Hautoberfläche durch synthetische oder grobe Kleidung.
  • Gebrauchmittel, die das Schwitzen reduzieren;
  • Überprüfen Sie regelmäßig den Blutzuckerspiegel.
  • saisonale Vitamintherapie durchführen;
  • Normalisieren Sie den Tagesablauf.
  • vermeiden Sie ständige Stresssituationen;
  • Zeit, um Erkältungen zu heilen, nicht in chronische Formen zu übersetzen;
  • Bei Schäden an der Dermis (Kratzer, Splitter, kleinere Schnitte) mit speziellen Antiseptika behandeln.
  • Verringerung der Verwendung von antibakterieller Seife.

Zur Verhinderung der Entstehung von Komplikationen bei Furunkulose gibt es separate Verhaltensregeln:

  • Es ist verboten, die Entzündungsstelle mit Hilfe von Wärmflaschen oder heißen Gegenständen zu erwärmen.
  • Während der akuten Phase ist es notwendig, sich zu weigern, ein Bad zu nehmen und Saunen zu besuchen.
  • ständig duschen - mindestens einmal am Tag;
  • Berühren Sie nicht die betroffene Stelle, kämmen Sie nicht.
  • Lassen Sie sich mit dem Auftauchen zusätzlicher Bildungsschwerpunkte qualifizierte Unterstützung suchen.

Zusammenfassend

Nachdem wir uns mit den Hauptstadien des Alterns von Furunkeln befasst haben, bleibt die Gefahr der Selbstöffnung eines unreifen Abszesses zu verstehen. Einzelne Patienten versuchen, den störenden Pickel herauszudrücken, um den Reifungsprozess zu beschleunigen.

Es wird absolut nicht empfohlen, dies zu tun. Wenn der Eiter gebrochen ist, fällt er auf das umgebende Gewebe und in den Blutkreislauf. Die Selbstbehandlung droht in diesem Fall mit Nekrose des umgebenden Gewebes und Blutsepsis. Ohne rechtzeitige Behandlung der Sepsis führt dies zum Tod der Kranken.

Wie gefährlich ist die Behandlung zu Hause? Ein Reifekoch kann sowohl nach außen als auch nach innen durchbrechen. Der geöffnete Abszess beginnt langsam den nekrotischen Stab zu schmelzen und gleichzeitig das angrenzende Gewebe zu schmelzen. Was ist in diesem Fall zu tun? Bitten Sie dringend um Hilfe für die Bezirksklinik.

Regulatorische Reifung - wenn der Stab aus dem geöffneten Siedepunkt herauskommt und sich nicht innerhalb der Dermis zersetzt. Experten sollten sich mit diesem Problem befassen, auch wenn wir im Bereich der Gesäßbacken von Furunkeln sprechen. Ein Furunkel kann in allen Bereichen bis auf die Handflächen und Füße reifen - es gibt keine Haarfollikel.

Wussten Sie, dass Staphylococcus aureus bei allen Menschen ruhig auf der Hautoberfläche lebt? Erst wenn die Haut beschädigt wird und in die Wunde gerät, beginnt die Aktivität, gefolgt von Reproduktion und Verteilung.

Tipps, was in einer Situation zu tun ist, in der das Kochen nicht lange reifen kann

Kochen - ein eitriger Tumor auf der Haut, der überall am Körper auftreten kann.

Ein kleiner roter Tuberkel mit einem eitrigen Stamm in der Mitte ähnelt einem gewöhnlichen Pickel, ist aber gefährlicher.

Eine Infektion aus einem Siedepunkt breitet sich schnell aus und infiziert benachbartes Gewebe.

Das Kochen verursacht Schmerzen und erfordert eine besondere Behandlung. Wie lange reift ein Abszess und kann dieser Prozess beschleunigt werden?

Allgemeine Informationen zur Reifung

Der Reifungsprozess des Abszesses ist ziemlich schmerzhaft und langwierig. Die letzte Periode hängt von der Größe des Kochens, seiner Lage und den individuellen Eigenschaften des Organismus ab. Die durchschnittliche Zeit beträgt 7-10 Tage. Wenn er reif ist, spürt die Person den Schmerz eines jammernden Charakters auf der betroffenen Haut. Während dieser Zeit ist es wichtig, eine Reihe von Regeln zu befolgen:

  • Berühren Sie nicht das Kochen mit den Händen (wenn dies passiert ist - waschen Sie Ihre Hände mit antibakterieller Seife);
  • Wenn sich ein Abszess an der Kleidung festhält - bedecken Sie ihn mit Gaze oder einem Verband, befestigen Sie den Verband mit Klebeband.
  • von anderen Körperpflegeprodukten, Bettwäsche und Handtüchern verboten.

Prozessschritte

Der Reifungsprozess besteht aus mehreren Stufen. Die erste heißt Infiltration. Sie beginnt in dem Moment, in dem die Infektion die Schichten der Epidermis durchdringt. Symptome - verschwommene Schwellungen der Haut, Juckreiz und Schmerzen beim Drücken, lokales Pochen. Dauer - bis zu 4 Tage.

Die nächste Stufe ist die sekundäre oder sofortige Reifung. Zu diesem Zeitpunkt bildet sich eine eitrige Stange, die Ränder des Kochens sind deutlich markiert und der Kopf der Stange ist sichtbar. Diese Phase dauert bis zu 5 Tage. Das Ergebnis ist ein reifes Kochen. Das letzte Stadium ist ein Durchbruch oder eine unabhängige Autopsie des Neoplasmas, die Entfernung von Eiter und die allmähliche Selbstreinigung der Wunde.

Wie lange reift ein Kochen normalerweise? Bei einem normalen Verlauf dauert der gesamte Zyklus (unter Berücksichtigung des Durchbruchs) 9 bis 15 Tage. Wenn eine Person unterstützende Behandlungsmaßnahmen anwendet, wird der Prozess noch kürzer (Woche). Die Qualität der Reifung hängt auch vom allgemeinen Zustand des Immunsystems ab.

Unten sehen Sie ein Foto eines unreifen und reifen Kochens.

Was ist, wenn das Kochen in der angegebenen Zeit nicht reift?

Wenn der Siedepunkt nicht reift und der Stabkopf länger als 6 Tage in der ersten Stufe ist und in keiner Weise bricht, ist ärztliche Hilfe erforderlich. Die mangelnde Konsultation mit dem Arzt verursacht eine Reihe von Komplikationen:

  • hohes Fieber;
  • die Entwicklung des Entzündungsprozesses;
  • Abszessbildung;
  • vaskuläre Thrombose;
  • gefährliche Pathologien (Meningitis, Sepsis) zu provozieren.

Was tun mit dem geschlossenen Abszess endlich rauskommen?

Erste verpflichtende Maßnahme - die Anpassung der üblichen Lebensweise.

Es ist wichtig, das Gleichgewicht der Flüssigkeitszufuhr zu normalisieren - trinken Sie mindestens 2 Liter pro Tag. Besondere Aufmerksamkeit sollte der Körperhygiene gelten (Händewaschen, Hautbehandlung mit antibakteriellen Mitteln). Wenn nach dem Ausführen aller Aktionen das Kochen nicht auftritt und gleich bleibt, sind radikalere Methoden erforderlich.

Medizinische Methoden

In Arztpraxen erfolgt die Beschleunigung des Prozesses der Chiria normalerweise mit den folgenden Methoden.

  1. Exposition gegenüber ultravioletter Strahlung. Zweck des Verfahrens ist die Zerstörung pathogener Mikroorganismen, die Regeneration geschädigter Gewebe, die Verbesserung der Sauerstoffversorgung.
  2. Thermische wirkung Indikation - schnelles Entfernen des Eiters von der Wundoberfläche.
  3. Behandlung der Haut mit antiseptischen Mitteln. Zu diesem Zweck wird Wasserstoffperoxid, Jod, Boralkohol oder Salicylsäure verwendet.
  4. Anwendungen mit medizinischen Salben (Ihtiol, Vishnevsky Salbe, Tetracyclin).

Nachdem der Abszess gebrochen ist, wird die Anwendung von Verbänden mit Antibiotika gezeigt. Das Verfahren ist notwendig, um den Prozess der Entzündung und Desinfektion nekrotischen Gewebes zu stoppen.

Extreme Option - die Operation. Wenn keine konservative Behandlung vorliegt, wenden Sie sich an die chirurgische Versorgung. Der Arzt führt den Patienten zur Lokalanästhesie und öffnet die Kavität mit einem Skalpell.

Der Chirurg reinigt die Wunde von Eiter, entfernt Stab und nekrotisches Gewebe. Stellen Sie sicher, dass Sie 5-6 Tage lang einen Abfluss in die behandelte Wunde einsetzen. Als nächstes wird ein Verband mit einer Desinfektionslösung auf die Wundoberfläche aufgebracht. Dem Patienten wird gleichzeitig ein Antibiotika- und Vitaminkurs verabreicht.

Volksrezepte

Zum Kochen schnell geöffnet, kann die betroffene Haut mit einigen Volksmitteln behandelt werden. Die Behandlung zu Hause ist ratsam, um mit der ersten Stufe der Bildung eines Kochens zu beginnen - wenn Juckreiz und Rötung auf der Haut auftreten. Wenn der Abszeß bereits geöffnet ist, sind nationale Methoden verboten.

Eine Auswahl wirksamer Rezepte:

  1. Bereiten Sie eine Mischung aus Salz, Honig, gemahlenem Ingwer und Kurkuma (je 1 TL) vor. Zutaten mischen.

Zur besseren Auflösung das Dampfbad unter gutem Rühren erwärmen. Die entstandene Lösung soll in Form einer Kompresse dem Kocher auferlegen.

  • Gruel aus Seife und Zwiebeln. Die Zwiebel muss im Ofen gebacken werden und dann mit einem Fleischwolf gemahlen werden. Fügen Sie zu ihrer geriebenen Waschseife hinzu.

    Vorsichtig warm auf das Dampfbad legen, bis die Seifenstücke vollständig aufgelöst sind. Verwenden Sie die Mischung als Kompresse.

  • Helfen Sie Aloe. Das Aloeblatt sollte gewaschen, in zwei Hälften geschnitten und 1-2 Stunden zum Kochen gebracht werden. Aloe kann mit einem Pflaster fixiert werden.

    Die Pflanze aktiviert die Freisetzung von Eiter im Inneren - die Reifung des Kochens beschleunigt sich. Anstelle von Aloe können Sie Kalanchoe oder ein Kohlblatt nach einem identischen Rezept verwenden.

  • Das Öffnen des Kochinhalts ist unabhängig verboten. Der eitrige Inhalt gelangt in die benachbarten Gewebe und in den Blutstrom. Dies kann zu gefährlichen Komplikationen führen - von der Sepsis bis zum Tod.

    Die Dauer der Reifung eines Kochens hängt also von seiner Größe und seinem Immunitätszustand ab. Normaler Zeitindikator - von 7 bis 15 Tagen. Wenn der Abszess nach dieser Zeit nicht geplatzt ist, müssen Sie zuerst medizinische Hilfe suchen. Beschleunigen Sie die Reifezeit, zusätzlich zu medizinischen Verfahren, Volksrezepten. Wenn keine therapeutische Wirkung vorliegt, wird ein chirurgischer Eingriff angezeigt oder das Kochen mit dem Laser entfernt.

    Pickel an den Nippeln - Hauptsache, keine Panik!

    Wie kann man Post-Akne loswerden?